Home    Lautsprecherkits    Daten / Pläne    Tests    Preise     Kontakt / Impressum    Händler    News


aos


A.O.S. - STUDIO 2



A.O.S. STUDIO2


Der Scan Speak 10WB0824, bzw. 10F8424 ist ein exzellenter Breitbänder. Das zeigen die aktuellen Testberichte in der Hobby-HiFi Ausgabe 5/ 2010 und in der Klang und Ton Ausgabe März 2010.


Abb.: STUDIO 2 mit Schreibtischgehäuse

Der Scan Speak 10WB0824, die Industrieversion hat die Bezeichnung 10F8424, eignet sich hervorragend für den Bau von Kleinstlautsprechern. Zum Beispiel als Nahfeld-Monitor für den Computer. Wenn man ihn, wie auf dem Foto zu sehen, mit
einer verlängerten Schallwand baut, dann kann man ihn auch am Schreibtisch optimal auf den Hörplatz ausrichten.
STUDIO 2 eignet sich auch als Zweitlautsprecher im Hobby-Keller oder für unterwegs, wenn man eine kleine mobile Anlage
betreibt (Camping Mobil oder Ferienwohnung). In jedem Fall wird man den Musikzwerg schätzen lernen und die üblichen Schrottlautsprecher aus den Computerangeboten der Märkte und Discounter in die Tonne werfen.

Wir haben nicht vor, einen eigenen Bausatz mit Bauplan, Kabel, Dämmmaterial, Weichenbauteilen etc. zusammen zustellen. Für Bastler reichen vermutlich schon folgende Tipps: ein Gehäuse mit 2 Liter Volumen, ein Reflexrohr, wie wir es bei der STUDIO 100 TL zur Ventilation der Mitteltonkammer verwenden (Durchmesser 35mm, Länge 65mm), ein bisschen Dämmfilz für die Rückwand und etwas Wollevlies an die Seitenwände und fertig ist die Kleinbox.


Die Passiv-Variante:

Wir hatten in den 90er Jahren eine STUDIO 2.5 mit dem Scan Speak Breitbänder 13M4535. Dieser Lautsprecher ist vorwiegend für Arbeitsplätze von Rundfunk-Korrespondenten gebaut worden. Die STUDIO 2.5 war in erster Linie auf gute Sprachverständlichkeit getrimmt.

So ähnlich habe ich das mit dem 10WB auch gemacht: Die „Weiche“ muss die Mitten zurücknehmen und das geht nur mit einem Saugkreis der in Serie liegt. Mit einer Spule von 0.39mH, 22 µF und 15 Ohm hat man einen guten ersten Ansatz. Viel mehr kann man passiv eigentlich nicht machen. Physikalische Grenzen, wie einen fehlenden Bass, kann man ohne Subwoofer nicht dazu zaubern.

Es gibt auch Horn- und Doppelhornkonstruktionen, die mit aberwitzigem Gehäuseaufwand in den Bässen Wunder bewirken sollen. Gerade mit Breitbandsystemen werden die tollsten Konstruktionen entwickelt. Ein Tipp: nachschlagen bei www.hm-moreart.de

Hier noch zwei hübsche Varianten von unseren Kunden:

 


Die Aktiv-Variante:

Wir haben einen kleinen, digitalen Stereo-Verstärker mit 2x25W mit integriertem DSP. Hier kann man ein echtes kleines Wunder erzeugen, dass den Breitbänder genial machen kann: man kann im unteren Bass, wo es kritisch für den 10WB wird, steilflankig begrenzen, im oberen Bassbereich, wo er noch mithalten kann, etwas anheben. Die Mitten kann man ganz nach Gusto zurücknehmen (Taunus-Sound hat hier wohl seine Berechtigung) und die Höhen nachkorrigieren. Und das alles bei laufendem Betrieb, wenn man das Programm geladen hat und die Verbindung zum DSP steht.


Abb.: STUDIO 2 mit DSP Endstufen und dem DSP-Programm


Dieser Digital-Verstärker stammt aus dem Vertriebsprogramm von ASE. Unseren Kunden können wir
diese DSP Endstufe auch anbieten. Die Preise für die entsprechenden Komponenten finden Sie weiter unten.


Im Lieferumfang der Endstufen ist die Software und seit Kurzem auch Kunststoffgehäuse enthalten. Das
nachstehende Foto zeigt wie die Endstufen aktuell ausgeliefert werden:


 

Abbildung DSP 2x25W Rückseite:

links die Line Hochpegeleingänge (3), daneben die Klinkenbuchse für den NF Line-Eingang und rechts die
Lautsprecher Ausgänge (4). Daneben die Buchse für das Steckernetzteil, das auf Wunsch auch mitgeliefert
werden kann.

Abbildung DSP 2x25W Vorderseite mit Verbindungskabel zum RS232 Adapter:

Links ein "Mäusklavier" (DIP Schalter) mit dem die musikalische Grundeinstellung justiert
werden kann, rechts die Pfostenstecker für die Verbindung mit dem Computer. Im Vordergund
der RS232 Adapter, der auch mit einem Adapter-Set auf USB ergänzt werden kann, falls
Ihr Notebook oder Computer keine RS232 Schnittstelle mehr hat.


Ein geeignetes Netzteil muss 18-19 V Gleichspannung haben und ca. 1.8A liefern. Passende
Schaltnetzteile gibt es im Handel, können aber auch von uns bezogen werden. Benötigt wird in
jeden Fall der auch die Platine mit dem 10-poligem Pfostenverbinder. Wenn Ihr Computer keine
RS232 Schnittstelle mehr besitzt, benötigen Sie noch ein Adapter-Kabel RS232 auf USB.


Abb.: DSP-Endstufenplatine, Adapter-Set RS232-USB


Die aktuellen Preise für die aktiven DSP Komponenten
(nicht in unseren Preislisten zu finden):


DSP Modul 2x25W mit Software und
zwei voreingestellten Filterkurven                    EUR 150,-
Adapter Pfostenstecker auf RS232-Wandler   EUR   15,-
(bei Bedarf) Schaltnetzteil 19V/1.8A               EUR   29,-
(bei Bedarf ) Adapter-Set RS232-USB            EUR  12,90




zurück zur Übersicht


  
  


 English
HIGH-END Audio Kit´s zum Selberbauen
mit feinsten Scan-Speak Chassis verfeinert!
 Deutsch

Copyright © 2010: A.O.S. Audiosysteme Axel Oberhage - Scan Speak Distribution Germany & Austria  - Disclaimer
High-End, high-end, AOS, A.O.S., Scan Speak, TDL, Lautsprecher, Subwoofer, audio, hifi, chassis,
Lautsprecher,Lautsprecherbausatz,Standbox,Regalbox,Heimkinosystem,Subwoofer,Preise,Bausatz,Boxenkonstruktion,Peerless, ScanSpeak, Scan Speak, Axel Oberhage, AOS, A.O.S., Audio Systeme, ATC, D.I.Y. speaker kits, High-End,
Scan Speak, Peerless, Vifa, KEF, Falcon Acoustics, Clarity Caps,
Lautsprecher, Lautsprecherboxen, Lautsprecher-Selbstbau, Selbstbauboxen, Lautsprecher-Eigenbau, Lautsprecher-Chassis, Lautsprecher-Gehäuse,
Transmissionline, Transmission-Line, transmission line, TDL ELECTRONICS, TDL Electronics, TDL Transmission Line Speakers, RSTL, MONITOR TL, Monitor Compact, MC, MONITOR COMPACT, TLS 2, TLS 3, STUDIO 100 TL,
Tieftöner, Mitteltöner, Hochtöner, Ringradiator, Frequenzweichen, Frequenzweichen Bauteile